· 

Shooting in den Blumen

   Wir starten diesen Blog mit etwas besonders schönem: einem Shooting in den Blumen. Magnolien um genau zu sein. Die wunderschönen Vorreiter des Frühling.


                 🏵🌸🌼🏵🌸🌼🏵🌸🌼


    Der Fuchs ist schon ein "alter" Fotoprofie, dem das Posen im Blut liegt. Der Wolf ist dagegen noch etwas zaghaft und weiß nicht so recht, warum sie jetzt still sitzen soll wenn da hinten gerade ein Schmetterling lang flattert oder der Wind gerade so spannend von rechts weht.


    Da ist eine ganze menge Geduld gefragt.

Es könnte so einfach sein? - vergiss es, ein Hund der nicht still sitzen kann ist die Hölle. Ja süß ist sie, ganz bezaubernd, aber ein gutes Foto zu schießen ohne Hilfe von jemand Anderen, der den Hund für einen "managed", ist das schweißtreibende Fleißarbeit.


👉 den Wolf positionieren, in der einen Hand die schwere Kamera, in der anderen das Leckerlie. Sitz, siiiiitz, bitte sitz.... setz dich bitte hin, Hallo? Setz dich doch bitte hin - Wolf rennt weg - wiederholen - neu hinsetzen, leckerlie ins Gesicht halten... abdrücken... ach Moment scharfstellen vergessen ?! ... arg - alles nochmal von vorne. 

Dabei zweifelt man mindestens 20 mal an ob man die Kamera nicht einfach wegwerfen und dieses Hobby für immer aufgeben sollte.

👇

    Aber dann - Das eine schöne Bild !! mit Tränen in den Augen guckt man auf den Display und freut sich so doll, dass sie Leute um einen herum denken man hätte gerade einen Schlaganfall oder ähnliches erlitten.

All das Geld das du in deine Kamera Ausrüstung gesteckt hast, hat sich plötzlich wieder so gelohnt und du gehst glücklich nach Hause und sortierst die restlichen 80 fehlgeschlagenen Bilder aus, so dass niemals jemand erfährt wie lange es gedauert hat dieses eine gute Bild zu schießen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0