· 

Beschäftigung bei starker Hitze

Tipps/Ideen zum Beschäftigen deines Hundes bei starker Hitze

Der Sommer steht temperaturtechnisch schon eine ganze Weile vor der Tür und unsere befellten Freunde fangen langsam aber sicher das Hecheln an. Wir schleichen uns also früh morgens und spät abends zum Spaziergang aus dem Haus und hoffen somit der Hitze zu entgehen. ABER unsere Hunde wollen ja auch mal in der Zeit zwischen den Spaziergängen beschäftigt werden, nur wo mit?

In der Mittagshitze bietet es sich natürlich an, an den See zu gehen/ fahren und da ordentlich rum zu planschen. Der Weg dahin kann aber je nach Entfernung schon zur absoluten Zumutung für den Hund werden.

  • Besser ist ein kleines Planschbecken z.B. die Hälte einer Sandmuschel für Daheim (Balkon oder Garten), mit einem Sonnenschirm kann man dem ganzen dann noch den nötigen Schatten verpassen und schon kann Hund sich stressfrei abkühlen. Wer gerne etwas mehr Aktion möchte, der kann Leckerlie oder Spielzeug in den Hundepool werfen.

Was immer richtig gut ankommt ist Futter, aber einfach Futter hinstellen, ist ja keine sonderlich aufregende Beschäftigung darum:

  • Könnt ihr Futter/Leckerlie in einen Kong füllen und einfrieren - es eignet sich alles was zu "Eis" werden kann, wie z.B. Joghurt mit Käse drin, oder Leberwurst, oder einfach Wasser mit Brühe und kleinen Goodies drin. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt und der Hund wird es lieben.
  • Intelligenzspielzeug ist gerade bei Hitze auch eine gelungene Abwechslung zum hechelnden rumliegen. Wer mehrere Intelligenzspielzeuge hat, der kann sogar einen kleinen Parkour aufbauen, den der Hund dann "abarbeiten"muss. Als letztes Highlight für den Parkour gibt es bei mir dann immer den heißbegehrten Snackball.
    Wer kein solches Spielzeug hat: der kann auch einfach Leckerlie im Rasen oder in der Wohnung verstecken und den Hund eben diese auf Kommando suchen lassen. Oder ihr bastelt euch einfach welches - nehmt z.B. ein altes Handtuch, knödelt es zusammen, packt vorher leckerlie rein und lasst den Hund das Gebilde dann auseinander schnüffeln.

Der Klassiker sind natürlich Tricks:

  • Dazu eignet sich alles, es muss nichts neues sein: Übt z.B. eine Reihenfolge von Tricks ein, die der Hund dann ausführen soll. Das ist gut für den Kopf und macht die bekannten Tricks wieder etwas spannender.

Meine eigenen Hunde sind da schon eine Stufe weiter und haben das Zocken am PC für sich entdeckt - das ist aber nicht die HundeNorm und betrifft daher nur eine ausgewählte Gruppe von Hunden.
Für diese emfpehle ich je nach alter (!Achtung! hier müsst ihr umrechnen - beachtet dabei auch die Körpergröße eures Hundes, denn diese ist maßgeblich für die geistige Reife und das entsprechende Alter) ein Spiel das ein wenig Intelligenz vorraussetzt. Zu viel Aktion im Spiel puscht den Hund nur unnötig hoch und das wollen wir gerne vermeiden.

Es bietet sich an den PC/Konsole an einen schattigen Platz mit Zugang zu Wasser zu stellen. Wir verfrachten das ganze dafür auf die Terrasse, so hat man noch was vom guten Wetter, betätigt sich draußen, ist dabei aber entspannt und riskiert keinen Hitzeschlag oder Sonnenbrand.

 

Der Hund sollte dabei trotzdem niemals komplett unbeaufsichtig sein, je nach Spiel könnte er sonst eine art Sucht entwickeln, es sollte darum darauf geachtet werden, dass immer mal kleine Pausen eingelegt werden. Manch ein Hund macht unkontrolliert so lange weiter bis er seine Augen nicht mehr von selber auf halten kann ! - Hier sollte dringend eingegriffen und das Spiel beendet werden (auch wenn es zu Protest kommt - bleibt Willensstark).
Richtig dosiert kann dies dann ein toller Spaß für euch alle an besonders heißen Tagen werden.

Wer mehr Spaß an körperlicher Fitness hat, der kann folgendes tun:

  • Sucht euch ein paar einfache Hindernisse (z.B. Stangen, Kästen in verschiedenen Höhen, Decken) und baut euch einen kleinen Parkour daraus. Zeigt dem Hund dann was er tun soll - Auf den ersten Kasten rauf, um den zweiten rechts herum, durch die Stangen im Slalom durch, über verschiedene Untergründe laufen oder einen Trick darauf ausführen). Das macht Spaß und fördert das Köpfchen sowie den Körper.
  • Danach könnt ihr eurem Vierbeiner dann mit einer Massage, etwas Wassser und ganz viel Liebe noch etwas Gutes tun

Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren

Kommentar schreiben

Kommentare: 0