· 

Furbo - Produkttest

Werbung! - Kooperation mit Karkaliscommuniations


Dieser Artikel enthält Links.

Was macht der Hund allein Daheim?

Ich durfte in Kooperation mit karkaliscommumications die Furbo Hundekamera (der absolute Ferrarie unter den "Dog Cams") testen. 

 

Diese Testanfrage kam wie gerufen, nach unserem Umzug hatte der Wolf Probleme mit dem Alleine bleiben - das haben wir zwar mit Üben wieder in den Griff bekommen, aber da ich Angst hatte, das gerade der Wolf eventuell total gestresst sein könnte, hatte ich mich schon nach einer möglichen Kamera umgesehen. Das wir die Furbo testen dürfen, kam also genau zum richtigen Moment. 

👉Wie wir das ganze finden und was die Furbo überhaupt so kann, das erfahrt ihr jetzt.

 

Was kann die Furbo?

Die Furbo Hundekamera ist mit vielen tollen Features ausgestattet. 

  • Leckerlie werfen  + eigener "Leckerlie Ruf"
  • Mit dem Hund reden
  • Infrarot Nachtsicht
  • HD Kamera mit Zoom
  • Fotos machen
  • Videos aufnehmen
  • Von mehreren Smartphones gleichzeitig nutzbar
  • 160 Grad Ansicht
  • Echtzeit Bellalarm
  • Profil für jeden Hund
  • dekorativ
  • Farbsignale

Für eine Hundekamera ist das eine ganze Menge an tollen Features.
Besonders toll finde ich den Echtzeit Bellalarm. Wie bereits oben erwähnt, hatte der Wolf ein paar Probleme und hat während unserer Abwesenheit viel geweint und schrill gejammert. Der Bellalarm kann nach Empfindlichkeit eingestellt werden und ihr bekommt sofort eine Benachrichtigung auf euer Smartphone und könnt über die Kamera nachsehen was los ist und wenn nötig mit dem Hund reden und ihm ein paar Leckerlie zu werfen.

Fuchs und Wolf sind täglich mehrere Stunden alleine Daheim und zu wissen, das sie ruhig in der Wohnung liegen und eigentlich so gut wie nie bellen, hat mich doch sehr beruhigt :).Der Spitz ist ja ein Wachhund, aber da haben wir beim Training offensichtlich alles richtig gemacht.💪

Interface

Die Furbo Hundekamera ist ziemlich einfach aufgebaut. 
Ihr ladet euch die App aus dem Appstore und verbindet euch mit eurer Furbo. Jetzt könnt ihr noch ein oder mehrere Tierprofile anlegen (ihr könnt die Kamera aber auch direkt ohne das Anlegen des Profils starten und nutzen).

Die Qualität der Kamera kann seperat eingestellt werden, wenn ihr mal eine schlechte Internetverbindung habt, dann stellt einfach die Quaität runter und schon braucht ihr weniger Traffic zum laden und starten der Cam. 
👉Trotz verbrauchtem Internetvolumen auf dem Smartphone war es für mich kein Problem mich mit der Furbo zu verbinden (hin und wieder brauchte es unter diesen Umständen aber ein bis zwei Versuche, die Furbo meldet euch das dann an :) )

Richtig toll finde ich auch, das man die App auf mehreren Geräten benutzen kann und das sogar gleichzeitig. Ihr könnt sogar gleichzeitig etwas sagen und die Furbo gibt das dann nacheinander wieder, so könnt ihr zu mehreren Personen aus der Ferne sehen wie es dem Hund geht, ohne euch dabei abwechseln zu müssen.

Verschiedene Ansichten des Interface
Verschiedene Ansichten des Interface

Leckerlie werfen!
Fuchs und Wolf lieben es. 
Ihr könnt euren eigenen "Leckerlie Ruf" aufnehmen, der vor jedem Wurf abgespielt wird. Ich habe - natürlich -  einen Ruf für die zwei eingestellt. Bevor die Furbo wirft macht sie sich bereit, das ist ein mechanisches Geräusch, auf den die Hunde auch reagieren, so ein persönlicher Ruf macht das ganze aber noch schöner finde ich. Gleichzeitig "arbeitet" die Furbo auch über Farben, die von Hunden gesehen werden können, so kann auch ein Hund der z.B. Taub ist mitbekommen, das gleich ein Leckerlie geworfen wird. 

Den Ruf dazu nehmt Ihr einfach auf und könnt ihn auch jeder Zeit wieder aus stellen oder einen neuen aufnehmen.


Auch das Leckerlie Werfen an sich ist ein großer Spaß, ihr könnt über die App selber mit dem Finger in einer wisch-bewegung das Leckerlie zum Hund werfen (es kommen immer ein paar raus und nicht nur eines). Sobald Fuchs und Wolf meinen Ruf und das Geräusch hören machen sie sich schon  freudig bereit die kleine Nascherei zu empfangen.

Unser Fazit

Ich bin begeistert !.

Seit ich die Kamera testen kann, gehe ich mit einem 100% besseren Gefühl aus dem Haus. 

Ich weiß jetzt, das meine Hunde entspannt herum liegen und ihren Tag mit schlafen und schnüffeln verbringen.


Dank des Bellalarms (der mein absolutes ober Highlight ist) bekomme ich sofort mit, wenn was los ist und kann durch die Sprachfunktion direkt ein paar beruhigende Worte sagen und dann die Aufmerksamkeit und Ruhe mit Leckerlie belohnen. 

Das sind Features die ich bei keiner anderen Hundekamera entdeckt habe, die ich aber auf keinen Fall mehr missen möchte.


👉Dank der Furbo weiß ich jetzt über Teetous kleines "Geheimnis". In meiner Abwesenheit wird er zum Sonnenanbeter und wandert Stück für Stück mit dem einen  Strahl der Sonne mit der Tagsüber in den Flur und das Wohnzimmer scheint. Wenn ich Daheim bin macht er das so gut wie nie. Jetzt habe ich viele kleine Beweisbilder 😁


Mit ~200Euro hat die Furbo zwar einen stolzen Preis aber, wer eine Kamera sucht, die mehr als "nur" aufnehmen kann, der ist mir der Furbo an der richtigen Adresse. Meinen Alltag hat sie erleichtert und sie hat mir damit auf der Arbeit eine mege Stresa und "ohje hoffentlich geht es den Hunden gut" Gedanken genommen. 

Sogar meine Nachbarn hätten gerne eine Menschen Furbo für ihre Kinder mit genau diesem Features ("Humanurbo" Babycam? als zweites Standbein *hihi* )


🐾🐾🐾🐾

Wer ist hier die bessere Deko ?
Wer ist hier die bessere Deko ?